Okt 30

Erste wieder mit leeren Händen

Der AFC hatte sich für das Spiel gegen Velten ganz klar einen Sieg vorgenommen, wurde aber schließlich mit dem 1:4 gehörig abgestraft. Neben der bereits erwähnten schweren Verletzung von Schuchert ist diese Pleite natürlich eine kleine Katastrophe mit Blick auf die Tabelle und die Aussichten, bis zur Winterpause nicht ganz den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren. Die Führung hatte Oertel auf dem Fuß, doch er schoss leichtfertig den zu Boden gehenden Torwart an. Besser machte es Velten, welches mit einem langen Ball über die Innenverteidigung hinweg zum 1:0 kam. Schon Minuten zuvor musste Oppelt einen ähnlichen Angriff entschärfen, was ihm diesmal durch Unentschlossenheit nicht gelang.
Nach der Pause sollte das Blatt gewendet werden, Oertels Kopfballtor passte genau in dieses Vorhaben. Wäre Beckmanns Querpass Höhe 11er durchgekommen – wäre die Führung möglich gewesen. Diese hatte dann Schuchert auf dem Fuß, der ähnlich wie Oertel zu Beginn nicht die Nerven behielt und den Ball nicht am Torwart vorbeibrachte. Nach der viertelstündigen Unterbrechung wegen des Einsatzes des Notarztes lief dann nicht mehr viel. Der Gast führte plötzlich und legte nach, das Ergebnis ist bekannt.